Möbel, Lampen, Spiegel oder Schmuck – Hervé van der Straeten ist ein Design-Wunder und erschafft wundervolle Objekte in noch nie dagewesenen Farben und Formen.

Seine unterschiedlichen Betätigungsfelder spiegeln sich in seinen Schmuck-Kollektionen wieder. Sein Schmuck gleicht Objekten. Ob Ohrringe, Armreifen oder Halsketten, allem gemein sind die großzügigen Formen, das Geometrische, Natürliche sowie die Verwendung edler Metalle.

Van der Straetens-Schmucklinie erreicht durch die abstrakte puristische Handarbeit einen unverkennbaren, gar einzigartigen Stil. Früh arbeitete er mit Designern wie Yves Saint Laurent, Lacroix oder Dior zusammen. Für sie entwarf er neben Schmuck elegante Parfumflacons sowie exklusive Möbelstücke. So ist es nicht verwunderlich, dass der 1965 geborene Designer bereits zahlreiche Preise und Auszeichnungen für seine Arbeiten erhalten hat.

1985 eröffnete er seine erste Galerie in Paris, wo noch heute seine handgefertigten Schmuck-Kollektionen entstehen.

Es sind grandiose Arbeiten aus handgehämmertem Messing, mit Blattgold veredelt und in silber oder schwarz oxidiert. Andere Kreationen wiederum werden aus Messing gefräst, gehämmert und anschließend massiv vergoldet.

Ein Aufwand, der jedes Schmuckstück zum Unikat macht. Die Presse liebt Hervé van der Straeten. Seine Arbeiten erscheinen in Magazinen wie VOGUE, ELLE oder Marie-Claire. Seine Schmuck-Kollektionen sind ausschließlich in Boutiquen der großen Metropolen erhältlich.

Wir freuen uns Ihnen Hervé van der Straetens Schmuck-Kollektionen in unserer Boutique am Dom vorzustellen zu dürfen.